Allgemeine Geschäftsbedingungen
 
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Angebote von Bow & Soul, Jürgen Fries, Brückenstraße 1, 97246 Eibelstadt. 
 
1. Anmeldung
 
(1.1) Für alle von Bow & Soul angebotenen Veranstaltungen ist eine vorherige Anmeldung per Telefon oder in Textform (Post, E-Mail) erforderlich. Anzugeben sind dabei der Name und die Anschrift des Anmeldenden bzw./und Teilnehmers sowie bei Kindern zusätzlich das Alter und der/die Namen des/der Erziehungsberechtigten. Die für die Anmeldung relevanten Adressdaten von Bow & Soul lauten: Bow & Soul, Jürgen Fries, Brückenstraße 1, 97246 Eibelstadt. Telefon: 0931/30519690 oder 0176/23791301. Mail: info@bow-and-soul.de  

 

(1.2) Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Sollte ein Kurs bereits belegt sein, kann Ihre Anmeldung in diesem Fall auf eine Warteliste gesetzt und Sie über freiwerdende Plätze informiert werden.

 

(1.3) Die Anmeldung ist verbindlich. Durch die Anmeldung verpflichten Sie sich zur Zahlung des Teilnahmeentgelts. Dieses ist entweder so rechtzeitig auf das unten aufgeführte Konto von Bow & Soul zu überweisen, dass der Eingang vor Veranstaltungsbeginn festgestellt werden kann oder in bar vor Veranstaltungsbeginn zu entrichten.

 

(1.4) Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die vorliegenden AGB. 
 
2. Teilnahmevoraussetzungen und gesundheitliche Anforderungen 
 
Bei den durch Bow & Soul angebotenen Veranstaltungen handelt es sich um sportliche Aktivitäten. Mit der Anmeldung versichert der Teilnehmer, dass der Teilnahme an den Angeboten keine körperlichen Beeinträchtigungen, gesundheitliche Einschränkungen oder sonstige Bedenken entgegenstehen. Die Teilnehmer werden ausdrücklich darauf hingewiesen, ggfls. ärztlich prüfen zu lassen, ob das von Ihnen gewählte Angebot für ihren körperlichen und seelischen Gesundheitszustand geeignet ist. Jeder Teilnehmer achtet selbständig auf seine Gesundheit und führt nur Übungen im Rahmen seiner körperlichen Möglichkeiten aus.
 
3. Haftung und Haftungsbeschränkung
 
(3.1) Die Nutzung von Räumlichkeiten, Angeboten und Ausrüstungen von Bow & Soul sowie Räumlichkeiten Dritter, die durch Bow & Soul genutzt werden, erfolgt auf eigene Gefahr. Teilnehmer sind verpflichtet den Sicherheitsanweisungen der Kursleiter Folge zu leisten. Für Schäden, die durch Zuwiderhandlung und/oder Missachtung von Anweisungen entstehen übernimmt Bow & Soul keine Haftung.

 

(3.2)Als Dienstleister haftet Bow & Soul für Schäden, gleich woraus diese resultieren, nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Bow & Soul haftet nur im Rahmen seiner Betriebshaftpflichtversicherung für Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die auf ein Verschulden der Trainer zurückzuführen sind. Die Haftung gemäß §§ 630a ff. BGB wird hierdurch nicht eingeschränkt. 
 
(3.3) Für persönliches Eigentum (mitgebrachte Kleidung, Wertgegenstände, Geld, etc.) übernimmt Bow & Soul keine Haftung. Die Haftung von Bow & Soul für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit bleibt davon unberührt. Sachbeschädigungen werden auf Kosten des Verursachers bzw. seines gesetzlichen Vertreters behoben. (3.4) Die Teilnehmer werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Teilnahme an den Veranstaltungen von Bow & Soul trotz sicherer Bedingungen Gefahren mit sich bringen kann und dass die Teilnahme auf eigene Verantwortung erfolgt. Für Schäden, die Teilnehmern durch Dritte und/oder andere Teilnehmer entstehen, übernimmt Bow & Soul ebenfalls keine Haftung. Die Teilnehmer stellen Bow & Soul sowie den jeweils anwesenden Kursleiter von Schadensersatzansprüchen anderer Teilnehmer oder Dritter für von Teilnehmern verursachte Schäden frei.
 
(3.5) Mit der Anmeldung erkennen Sie an, dass Sie für ihre eigenen Handlungen im Rahmen des Kurses und deren Folgen verantwortlich sind. Teilnehmer haften für die von ihnen verursachten Schäden. 
 
4. Rücktritt, Kündigung und Stornierung
 
(4.1)  Bow & Soul kann vom Vertrag zurücktreten, wenn:

* die erforderliche Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird, 

* die vorgesehene Kursleitung aus Gründen, die von ihr nicht zu beeinflussen und/ zu vertreten sind (z.B. Krankheit) den Kurs nicht durchführen kann,  * Die Kursräume, welche Bow & Soul von Dritten für die Kursdurchführung zur Verfügung gestellt wurden, aus Gründen, die nicht im Einflussbereich von Bow & Soul liegen, nicht mehr zur Verfügung stehen. 

 

In diesen Fällen werden bereits geleistete Zahlungen innerhalb von 4 Wochen nach Absage des Angebotes zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche gegen Bow & Soul sind ausgeschlossen.

 

(4.2) Sie können Ihre Anmeldung zu einer Veranstaltung von Bow & Soul  telefonisch oder in Textform (per Post, E-Mail) bis zu zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei stornieren. Bei einer Stornierung bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn werden 50% der Gebühren einbehalten. Die für die Stornierung relevanten Adressdaten von Bow & Soul,  entsprechen den Daten für die Anmeldung Bei späterer Stornierung und/oder Fernbleiben von der Veranstaltung ohne Stornierung ist die volle Veranstaltungsgebühr zu entrichten, es sei denn, der freigewordene Kurs-/Seminarplatz kann durch einen Ersatzteilnehmer besetzt werden. Eine Stornierung nach Beginn des Angebots ist nicht möglich. 

 

(4.3) Bricht ein Teilnehmer vorzeitig den Kurs ab, wird die Kursgebühr - auch anteilig - nicht zurückerstattet. Bow & Soul weist ausdrücklich darauf hin, dass Teilnehmer von der Veranstaltung ausgeschlossen werden können, wenn die sicherheitsrelevanten Anweisungen der Veranstaltungsleitung nicht beachtet werden. Eine Rückerstattung des Teilnahmeentgelts kann in diesem Fall nicht verlangt werden

 

(4.4) Gebuchte Einzelangebote können soweit möglich zudem nach Absprache bis 24 Stunden vor dem Termin flexibel verlegt werden.  
 
5. Urheberschutz
 
Das Fotografieren und Filmen sowie die Anfertigung von Tonaufzeichnungen und jede Art analoger und digitaler Aufzeichnungen oder Speicherung sind in den Angeboten und Kursen nicht gestattet. Eventuell ausgeteiltes bzw. verwendetes Lehrmaterial (Kopien, Bücher, etc.) darf in keiner Weise vervielfältigt werden.
 
6. Minderjährige Teilnehmer
 
(6.1) Bei Minderjährigen ist die Anmeldung von den Erziehungsberechtigten zu unterzeichnen. Die Erziehungsberechtigten tragen die Verantwortung für das Bestehen der Teilnahmevoraussetzungen und gesundheitlichen Anforderungen (siehe oben). Der Kursleiter muss über etwaige gesundheitliche Einschränkungen (Allergien, Diabetes etc.)  und/oder der notwendigen Einnahme von Medikamenten informiert werden.

 

(6.2) Bei Minderjährigen in Begleitung eines Erziehungsberechtigten oder von diesen/diesem beauftragten Erwachsenen, ist der Kursleiter von der Aufsichtspflicht entbunden. Die Aufsichtspflicht verbleibt bei der erwachsenen Begleitung. Dies gilt auch für die Betreuer einer Gruppe (Lehrer, Gruppenleiter etc.), die selbst an der Veranstaltung teilnehmen. 

 

(6.3) Bei Minderjährigen ohne Begleitung eines Erziehungsberechtigten oder von diesen/diesem beauftragten Erwachsenen, übernimmt Bow & Soul die Aufsicht nur für die Dauer des Kurses.  (6.4) Bei der Teilnahme von Gruppen, versichert der Betreuer/Leiter, dass die Einverständniserklärungen der Personensorgeberechtigten vorliegen. 
 
7. Schlussbestimmungen 
 
(7.1) Mündliche Nebenabreden existieren nicht. Änderungen und Ergänzungen dieser Geschäftsbedingungen bedürfen der Textform. 
 
(7.2.) Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages nicht rechtswirksam sein oder rechtsunwirksam werden, so soll dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen des Vertrages nicht berührt werden.
 


Aus Gründen der besseren Lesbarkeit haben wir auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichwohl für alle Menschen. Danke für Ihr Verständnis.
 
 
 
 

 Therapeutisches Bogenschießen und Bogenbau in Schulen, Kliniken und sozialen Institutionen.